Luther im Harz -                                              Von Rodishain bin Unterrißdorf

Natur

74km Lutherweg in einer spannenden und aufregenden Landschaft.

Schöne Orte

Schöne Orte zum verweilen und genießen, wie hier an der Lutherbuche bei Stolberg

Geschichte

Geschichte und Kultur in jedem Ort. Auf den Spuren von Martin Luther im Harz



Luther im Harz

Luther im Harz ist mein nächstes kleines Projekt. Da man ja nun nicht immer dazu kommt einen Weg von ca.74km am Stück über mehrere Tage zu gehen habe ich es mir mal zur Aufgabe gemacht Rundwege zu planen um den Lutherweg auch in form von Rundwegen zu Meistern. Stück für Stück halt. Alle Wege sind natürlich schon selbst von mir abgelaufen.

 Hier die kleine Doku und Toureninformation dazu. Bei weiteren fragen einfach mal anschreiben, sonst viel Spaß beim nachgehen.


Rundweg 1

Rodishain - Stolberg

18,9km / 560Höhen / 3:34Std. Zeit in Bewegung

HWN LS 1 Wolfsmühle & HWN 216/LS2 Lutherbuche Stolberg


Rundweg 2

Stolberg - Josephshöhe

11,7km / 360Höhen / 2:27Std.Zeit in Bewegung

HWN 216/LS2 Lutherbuche Stolberg & HWN 215/LS3 Josephshöhe Auerberg


Rundweg 3

Auerberg ins Wippertal

25,1km / 300Höhen / 4:45Std.Zeit in Bewegung

HWN 215/LS3 Josephshöhe Auerberg, LS4 Feldflur Hayn & 211 Kiliansteiche

Jetzt wo mal wieder etwas Zeit da war habe ich diese mal genutzt um mich weiter auf die Spuren von Martin Luther im Harz zu machen und den nächsten Rundweg rausgearbeitet und abgelaufen. Die 3 Tour startet vom Auerberg über das Josephskreuz wo ich den 2ten Rundweg beendetet und führte mich über den Feldflur Hayn direkt rein ins Wippertal. In ruhiger Natur folge ich der Wipper die nach dem trockenem Sommer kaum Wasser führte. So war es ruhig, ja sogar still im Wippertal. Es schien als beobachteten mich nur die vielen Greifvögel die über mir lautlos kreisten. Ab und an schrie eine Krähe als wollte sie die anderen Waldbewohner vor mir warnen. Dabei kam ich doch in Frieden. Aber woher sollten sie das wissen. Bei einer kleinen Pause genoss ich diese doch recht gespennstige stille im Wald. Ein guter Ort zum Kraft schöpfen dachte ich so für mich, und sammelte sie ein. Den Weg Martin Luthers gehen? Heißt das eigentlich auch glauben? Ich denke einfach das der Glaube uns kraft gibt und die Ruhe auf diesem Weg tat dieses auch. An der Schmalen Else einem Zulauf der Wipper kurz vor Dankerode verließ ich das Wippertal, ohne auf irgeneinen Menschen zu treffen. Ich setzte meinen Weg fort zum Treuen Nachbarteich und dann weiter zum Malinus Teich nahm noch die Talsperre Liliansteich mit um den Rundweg abzurunden die ich mit einem schlencker um den Falkenteich dann wieder am Auerberg beendete. Es war zwar eine Lange Runde, aber schwer zu gehen war sie nicht. Ein guter Weg um sich den Kopf freizulaufen und zu seiner eigenen Ruhe zu finden. Schöne Grüße und viel Spaß beim nachgehen wünscht euch euer

Fortsetzung folgt....